Zweckverband

Die Politischen Gemeinden Eglisau, Glattfelden, Hüntwangen, Rafz, Wasterkingen und Wil bilden unter der Bezeichnung Betreibungs- und Gemeindeammannamt Rafzerfeld einen Zweckverband nach den Bestimmungen des Gemeindegesetzes. Die Verbandsgemeinden bilden im Sinne des Einführungsgesetzes zum Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs einen gemeinsamen Betreibungskreis.

Das Betreibungs- und Gemeindeammannamt Rafzerfeld erfüllt alle Aufgaben des Betreibungswesens, die den Verbandsgemeinden nach übergeordnetem Recht zukommen.

Die Betreibungsbeamtin oder der Betreibungsbeamte ist gleichzeitig Gemeindeammann der Vertragsgemeinden.

Der Verbandsvorstand

Für die strategische Führung und die politische Aufsicht des Betreibungs- und Gemeindeammannamt ist der Behördenausschuss, bestehend aus je einem Gemeinderatsvertreter aus den Verbandsgemeinden zuständig. Verbandspräsidentin ist Ursula Fehr, Gemeindepräsidentin Eglisau.

Das Sekretariat

Die Gemeindeverwaltung Eglisau führt das Sekretariat, die Finanz- und Lohnbuchhaltung des Zweckverbandes.

Die Rechnungsprüfungskommission

Die RPK besteht aus sechs Mitgliedern. Jede Verbandsgemeinde ordnet ein Mitglied der RPK ab.  Die RPK prüft alle Anträge von finanzieller Tragweite an die Verbandsgemeinden oder die Stimmberechtigten, insbesondere Voranschlag, Jahresrechnung und Spezialbeschlüsse. Sie klärt die finanzrechtliche Zulässigkeit, die finanzielle Angemessenheit und die rechnerische Richtigkeit ab. Sie erstattet den Verbandsgemeinden oder den Stimmberechtigten schriftlich Bericht und Antrag.